Vsmart Extensions

Wir werden unterstuetzt

Banner

Besucher

Seitenaufrufe : 232605
Alfons Guntermann ausgezeichnet

Ehrenmedaille der Hansestadt Medebach für Alfons Guntermann

Auf Vorschlag der Dorfgemeinschaft Dreislar erhielt Alfons Gutermann beim diesjährigen Neujahrsempfang die Ehrenmedaille der Hansestadt Medebach. Die Dorfgemeinschaft Dreislar begründete die Nominierung von Alfons Guntermann mit seiner jahrzehntelangen, ehrenamtlichen Arbeit für die Entwicklung des Dorfes Dreislar !

Ehrenmedaille A Guntermann 900 1

Herr Alfons Guntermann, im Dorf besser unter dem Spitznamen „Benno" bekannt, erhielt die Ehrenmedaille der Hansestadt Medebach für sein Lebenswerk.

Herr Guntermann hat bis zu seiner schweren Erkrankung im Herbst 2014 über Jahrzehnte die Vereinsaktivitäten im Dorf unterstützt. Als gelernter Maurer hat er unzählige Stunden seiner Arbeitskraft in den Dienst der Allgemeinheit gestellt.

Beim Bau des Sportplatzes und des Sportheimes, beim Bau des Severinusbrunnens und des Pfarrheims, bei Renovierungsarbeiten in der St. Franziskus-Kirche oder an der Schützenhalle. Allein mit 1600 Arbeitsstunden hat Alfons Guntermann den Umbau der ehemaligen Schule Dreislar zum Dorfgemeinschaftshaus mit Schwerspatmuseum, Musikraum, Feuerwehrhaus und Heimatstube unterstützt.

Auf Benno war in Dreislar immer Verlass!Ehrenmedaille A Guntermann 900  3

Alfons Guntermann war stets Motor für unsere dörfliche Entwicklung. Beispielhaft bei der Umgestaltung des Dorfplatzes, bei der Anpflanzung ortsbildprägender Bäume, bei der Gestaltung von Kreuzweg und Marienkapelle.

Neben jahrelangen Vorstandsarbeiten beim FC Dreislar sowie in der St. Hubertus-Schützenbruderschaft Dreislar war er 18 Jahre, von 1976-1994 - Mitglied im Kirchenvorstand.

Von 1979 bis zum 13.06.2000 (21 Jahre) war Alfons Guntermann Ortsvorsteher unseres Heimatdorfes Dreislar.

Für diesen unglaublichen ehrenamtlichen Einsatz, für sein Engagement für die Gemeinschaft und seine Aktivitäten zur Entwicklung unseres Dorfes sagt die Dorfgemeinschaft Dreislar herzlich „Danke" !